Aktuelle Nachrichten

06.04.2020

Anpacken und Mut machen in der Coronakrise

Das Diakonie Hospiz Woltersdorf erhält vom Förderverein Polarstern eine Spende in Höhe von 5000 Euro.
Diakonie Hospiz Woltersdorf | Spendenscheck  Förderverein Polarstern | Coronakrise

Der Förderverein Polarstern, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Arbeit des Diakonie Hospiz Woltersdorf zu unterstützen, hat mitten in der Coronakrise wieder mal angepackt und Mut gemacht. Vorstandsmitglied Cornelia Heine übermittelte Pflegedienstleiterin Stefanie Micklitza einen Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro.

Die derzeitige Krise führt in vielen Spenden finanzierten Einrichtungen zu Einbußen. „Verständlicherweise schränken die Menschen aufgrund der eigenen Sorgen ihre Spenden an andere ein.“, weiß Stefanie Micklitza. Umso dankbarer sind sie und das Team des Diakonie Hospiz für die großzügige Spende.

Geschäftsführer Walther Seiler erklärt dazu: „Hospize sind nur zu 95 % über die Kostenträger finanziert, 5 % sind durch Spenden zu erwirtschaften. Das sind pro Gast und Tag ca 25 Euro. Wir sind froh, dass Freunde und Förderer uns dabei unterstützen.“

Der Text im Raum der Stille des Hospizes: „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.“ ist so im Alltag des Hospizes Motto und Ermutigung.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Spenden Sie direkt online für uns bei betterplace.org

  • Informieren Sie sich und spenden Sie direkt online für das Diakonie Hospiz Woltersdorf bei betterplace.org

Direkt-Links