Aktuelle Nachrichten

13.01.2020

Diakonie Hospiz Wannsee startet Ende Februar einen neuen Vorbereitungskurs für Ehrenamtliche

Für den Hospiz- und Palliativberatungsdienst im Helios Klinikum Emil von Behring werden Menschen gesucht, die schwer kranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige hauptsächlich auf onkologischen, palliativen und pneumologischen Stationen begleiten.

Der in zwei Teile gegliederte Kurs dauert fünf Monate und umfasst circa 100 Stunden. Der Grundkurs beschäftigt sich mit den Themen Sterben, Tod und Trauer sowie der Begleitung der betroffenen Angehörigen. Die Teilnehmenden setzen sich so auch mit den Fragen um das eigene Leben auseinander. Ein wichtiger Fokus liegt auf dem Umfeld der begleiteten Personen und auf der Frage, wie Familie und Freunde in dem Prozess begleitet werden können.

Im zweiten Teil des Kurses sammeln die Teilnehmenden erste praktische Erfahrungen in Ihren Praktikumseinsätzen auf den Stationen. Hierbei werden sie von den Koordinatorinnen und den Teams aus dem jeweiligen Bereich intensiv begleitet.

Darüber hinaus bietet der Kurs Informationen zu wichtigen Fachthemen wie Schmerztherapie, Grundlagen palliativer Pflege und Patientenverfügungen an. Nach Abschluss des Kurses werden die ehrenamtlich Mitarbeitenden durch Gruppentreffen, Fortbildung und Supervision auch weiterhin begleitet.

„Für mich ist die Arbeit als Ehrenamtliche im Hospiz-und Palliativdienst herausfordernd und doch bereichernd“, berichtet eine Mitarbeiterin, die selbst einen solchen Kurs absolviert hat und sich nun ehrenamtlich engagiert.

Antje Schütt, Kursleiterin und hauptamtliche Mitarbeiterin im Ambulanten Hospizdienst des Diakonie Hospiz Wannsee im Emil von Behring Krankenhaus, betont: „Wir freuen uns auf Menschen, die Zeit zu verschenken haben und den Mut aufbringen, sich dieser wichtigen Aufgabe zu stellen. Als hauptamtliche Mitarbeiterinnen bieten wir den Ehrenamtlichen einen Rahmen, der gewährleistet, dass sie selbst sich in dieser Aufgabe auch beschenkt fühlen.“

Sie möchten sich ehrenamtlich in der Sterbebegleitung engagieren?
Melden Sie sich bei Interesse am Vorbereitungskurs bitte bei der Kursleiterin Antje Schütt unter:
Telefonnummer 030 810 26 30 63
hospizdienst-behring@helios-gesundheit.de

Sie erhalten anschließend einen Fragebogen und werden zu einem Vorgespräch eingeladen. Auftakt für den nächsten Vorbereitungskurs ist am Wochenende des 27. und 28. Februar, danach finden die Treffen mittwochabends statt. In der Praktikumsphase und im Anschluss machen die Ehrenamtlichen die Besuche vorrangig am Nachmittag oder bis zum frühen Abend, egal ob am Wochenende oder unter der Woche.

Was: Vorbereitungskurs zur Begleitung Sterbender
Wann: ab 27./28. Februar 2020
Wo: Helios Klinikum Emil von Behring
Anmeldung: Antje Schütt
T: 030 810 26 30 63
hospizdienst-behring@helios-gesundheit.de

Hintergrund:

Das Diakonie Hospiz Wannsee bietet den Hospiz- und Palliativberatungsdienst im Helios Klinikum Emil von Behring seit 2012 an. Sterbende und schwer kranke Patienten sowie ihre Angehörigen werden durch 30 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter direkt auf allen Stationen der Klinik vor Ort begleitet. Die Mitarbeitenden beraten bei allen Fragen zur ambulanten und stationären Hospizversorgung.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Unterstützen Sie uns

Ansprechpartner

  • Dr.
    Jenny Jörgensen
    Kommunikationsmanagerin Presse in der Immanuel Albertinen Diakonie

    Immanuel Albertinen Diakonie
    Am Kleinen Wannsee 5A
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-843
    F 030 80505-847
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 25 Oktober 2020
    Benefizkonzert des Feininger Trios zugunsten des Diakonie-Hospizes Wannsee
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK