Aktuelle Nachrichten

31.03.2022

Neue Apothekenchefin setzt Partnerschaft mit dem Diakonie Hospiz Woltersdorf fort

Die Kastanienapotheke in Woltersdorf sammelt weiterhin Spenden für das Diakonie Hospiz Woltersdorf. Stefanie Lange setzt somit die Tradition ihrer Mutter Karin fort.

Karin und Stefanie Lange überreichen Walther Seiler ein prall gefülltes Spendenhäuschen.

Spendenhäuschen mit dem gesammelten Geld aus der Kastanienapotheke in Woltersdorf.

Am 1. April 1996 eröffnete Karin Lange ihre Kastanienapotheke in Woltersdorf. Nach nunmehr 26 Jahren übergibt sie in diesen Tagen die Verantwortung in die Hände Ihrer Tochter Stefanie Lange. Mutter Lange wird zunächst weiterhin als Angestellte der Apotheke treu bleiben.

Neben der Sorge um das Wohl der Kunden, bewegt die frisch gebackene Inhaberin noch ein anderes Thema. Sie möchte – wie ihre Mutter – soziale Verantwortung für die Menschen in und um Woltersdorf wahrnehmen. So setzt sie die Tradition fort und sammelt auch weiterhin Spenden für das Diakonie Hospiz Woltersdorf. Zur Zeit engagiert sich das Apothekenteam über „Apotheker ohne Grenzen“ auch für die Ukraine.

Anlässlich der Geschäftsübergabe besuchte Stefanie Lange mit ihrer Mutter das Diakonie Hospiz Woltersdorf. Geschäftsführer Walther Seiler freute sich über ein prall gefülltes Spendenhäuschen. „Danke, dass Sie unserer Arbeit auch in Zukunft treu bleiben. Gemeinsam bewegt uns die Sorge um kranke Menschen. Dafür wünschen wir auch Ihnen alles Gute“ so Seiler im Gespräch mit Frau Lange.

Mehr Informationen zum Diakonie Hospiz Woltersdorf

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Spenden per Paypal

  • Überweisen Sie in der Paypal-App Ihre Spende an spenden@diakonie-hospiz-woltersdorf.de.

    Jetzt spenden

Unterstützen Sie uns

Direkt-Links