Aktuelle Nachrichten

16.04.2021

Edeka-Kunden unterstützen das Diakonie Hospiz Woltersdorf

Zukünftig kommt der Gegenwert gespendeter Pfandbons in der Edeka-Filiale in Erkner zu 100 % dem Diakonie Hospiz Woltersdorf zugute.
Diakonie Hospiz Woltersdorf | Nachrichten | Edeka-Kunden unterstützen das Diakonie Hospiz Woltersdorf | Spende

Stefanie Micklitza, Pflegedienstleiterin und stellvertretende Leiterin im Diakonie Hospiz Woltersdorf, und Christopher Große, Marktleiter der Edeka-Filiale in Erkner.

Das Diakonie Hospiz Woltersdorf ist von Anfang an Kunde bei Edeka in Erkner. Nun hat sich aus der zufriedenen Kundenbeziehung noch mehr entwickelt. Marktleiter Christopher Große war Feuer und Flamme, als er angefragt wurde, die Arbeit des Diakonie Hospiz Woltersdorf durch Pfandbonspenden der Kunden zu unterstützen. Zum Auftakt gab es ein Treffen mit Pflegedienstleiterin und stellvertretender Hospizleiterin Stefanie Micklitza und dem Edeka – Maskottchen Tante Emma.

Künftig wird der Gegenwert der gespendeten Pfandbons zu 100 % der Arbeit des Diakonie Hospiz Woltersdorf zugute kommen. Hospizarbeit ist auf Spenden angewiesen, da die Krankenkassen nur 95 Prozent der Kosten erstatten können. Darüber hinaus sind besondere Aktionen ohnehin nur durch Spenden möglich. Das vielfältige Angebot an Therapieangeboten im Hospizalltag wird künftig also auch durch den Erlös zurückgebrachter Pfandflaschen finanziert. Stefanie Micklitza freut sich über diese Möglichkeit: „Toll, dass unser Hospiz so auch immer mehr in der Nachbarschaft und Region verankert ist. Wir danken allen künftigen Spenderinnen und Spender für Ihre Hilfe.“

Mehr Informationen zum Diakonie Hospiz Woltersdorf

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Spenden per Paypal

  • Überweisen Sie in der Paypal-App Ihre Spende an spenden@diakonie-hospiz-woltersdorf.de.

    Jetzt spenden

Unterstützen Sie uns

Direkt-Links