Aktuelle Nachrichten

20.10.2020

Gedenken an die im Hospiz Verstorbenen

Am 17. Oktober lud das Diakonie Hospiz Woltersdorf bereits zum zweiten Mal zu einem Gedenkgottesdienst für die im Hospiz Verstorbenen in die Kirche nach Woltersdorf ein.

Auf Abstand und doch mit dem Herzen ganz nah haben etliche Angehörige, die in den vergangenen Monaten einen lieben Menschen verloren haben, den Gedenkgottesdienst erlebt. Das Mitarbeiterinnenteam hatte die Zeit des Gedenkens liebevoll vorbereitet.

Pastor Walther Seiler stellte den Gedanken Bonhoeffers „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ in den Mittelpunkt der Feier. Für die von uns gegangenen Menschen wurden Kerzen als Licht der Hoffnung entzündet und jeder Gast bekam neben der Gedenkkerze noch einen selbst gebackenen Gruß für die Kaffeebegegnung mit nach hause, weil das anschließende Zusammensein in großer Runde in diesen Zeiten nicht möglich war.

„Vielen Dank, das hat so gut getan“ bedankte sich eine Angehörige am Ausgang der Kirche und drückte aus, was viele empfunden haben.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Unterstützen Sie uns

Direkt-Links