Aktuelle Nachrichten

24.02.2020

Hör-Tipp: Zu Besuch im Diakonie Hospiz Wannsee

Für die Radiosendung "Kulturtermin" auf RBB Kultur war Carmen Gräf zu Besuch im Diakonie Hospiz Wannsee und sprach mit Gästen, Sozialarbeiter André Guttenberger und Marek Hertel vom Pflegeteam.

In Berlin gibt es laut Hospiz- und Palliativverband 15 stationäre Hospize. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 1900 Menschen in den Einrichtungen stationär bis zu ihrem Tod begleitet. Eines davon ist das Diakonie Hospiz Wannsee. Dort sind derzeit 14 Menschen zu Gast. Für die Sendung „Kulturtermin" des RBB Kultur zum Thema „Religion und Gesellschaft" war Carmen Gräf zu Besuch im Diakonie Hospiz Wannsee und sprach mit Gästen und Mitarbeitern.

Eine Begleitung in allen Fragen, die das Leben in dieser Lebensphase aufwirft, zu sein und die Menschen in der Form zu begleiten, wie diese sich das wünschen. Das sei unter anderem die Aufgabe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Hospiz, erklärt André Guttenberger, Sozialarbeiter im Diakonie Hospiz Wannsee. Dies können Spaziergänge sein, ein Gesprach oder das einfache Dasein.

Wie es den Gästen in dem Hospiz geht und was Marek Hertel vom Pflegeteam über den Umgang mit den Menschen sagt, erfahren Sie in der Sendung vom 21. Februar 2020.

 

 

 

 

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Spenden Sie direkt online für uns bei betterplace.org

  • Informieren Sie sich und spenden Sie direkt online für das Diakonie Hospiz Woltersdorf bei betterplace.org

Direkt-Links