Aktuelle Nachrichten

01.02.2019

Lese-Tipp: Bewohnerinnen und Bewohner proben für den Ernstfall

Im Immanuel Suchthilfeverbund Guben wurde eine Evakuierungsübung mit den Bewohnerinnen und Bewohnern durchgeführt. Darüber berichtet die Lausitzer Rundschau in der Ausgabe vom 1. Februar.

Wie läuft eine Evakuierung im Ernstfall geordnet ab? Wie benutzt man einen Feuerlöscher richtig? Diese und weiteren Fragen rund um eine Evakuierung hat Sebastian Schwitzke, Mitglied der Gubener Freiwilligen Feuerwehr, den Bewohnerinnen und Bewohnern des Immanuel Suchthilfeverbunds Guben erklärt und gezeigt. Initiiert hat diese Übung eine Praktikantin der Einrichtung, Hanna Fahrentz. Sie selbst ist Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in Guben.

Doch nicht nur die Theorie stand bei der Evakuierungsübung im Vordergrund, sondern auch die Praxis. Teilnehmende durften einen Feuerlöscher bedienen, um die ordnungsgemäße Bedienung zu erfahren.

Da die Resonanz der Beteiligten auf die Übung sehr positiv ausfiel, sind schon weitere Veranstaltungen geplant. So werden die Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung die Feuerwache in Guben besuchen und dort eine Löschübung mit Wasserschlauch durchführen.

Lesen Sie den ganzen Artikel in der Lausitzer Rundschau in der Ausgabe vom 1. Februar.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Unterstützen Sie uns

Ansprechpartner

  • Dr.
    Jenny Jörgensen
    Kommunikationsmanagerin Presse in der Immanuel Albertinen Diakonie

    Immanuel Albertinen Diakonie
    Am Kleinen Wannsee 5A
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-843
    F 030 80505-847
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK